Ganz im Gegenteil - Rezensionen
... ein Interventionsrepertoire, das mit zu den wichtigsten professionellen Erfindungen zählt, die wir in den letzten Jahren auf dem therapeutisch-beraterischen Feld beobachten können. Kurzum ein Buch, das ohne Zweifel noch großen Einfluss auf die prozessorientierte Beratung von Organisationen gewinnen wird.
     OrganisationsEntwicklung

Ganz im Gegenteil' ist ein geeignetes Buch, sich über die Tetralemmaarbeit als eine Form der Systemischen Strukturaufstellung mit der Möglichkeit der Organisationsaufstellung auseinander zu setzen. Die Schritte sind sehr anschaulich und ausführlich beschrieben und es gibt viele Möglichkeiten, alles gleich mal in den beigefügten Experimenten selbst auszuprobieren.
     Handbuch Personalentwicklung

Dieses Buch ist ein Konzentrat an Informationen, Denkanstößen, Fragen und Übungen für konsequent lösungsorientiertes Denken. Und es schafft etwas, was sich viele Bücher zwar auf die Fahne schreiben, aber nur selten einlösen: es verändert. Unser Denken und zu einem Stück weit auch uns selbst. 
... Ein Leckerbissen für fortgeschrittene Denker und solche, die es werden wollen.
     www.zeitzuleben.de

Ich halte die Systemaufstellung für eine der wirkungsmächtigsten Innovationen in der Beratungslandschaft der letzten Jahre.
     Supervision. Mensch Arbeit Organisation

Was das Buch lesenswert macht, sind die Beispiele, die die einzelnen Abschnitte durchziehen. Der Leser findet schnell Anknüpfungspunkte für die soziale Praxis. Ein Buch, das man sich für ein Wochenende vor dem Kamin reservieren sollte ­ soweit man Lust zur (Selbst-)Reflexion hat.
     Management & Training

Mit der Tetralemmaarbeit als einer Form der lösungsorientierten Systemaufstellung haben die Autorin und der Autor ermutigende Erfahrungen gemacht, welche sich durchaus auch auf pädagogische Kontexte übertragen lassen. ... unterhaltsam und zugleich gehaltvoll...
     Basler Schulblatt

Eine sehr gelungene Verbindung von Querdenken mit einer eigenen und weiterentwickelten Form der systemischen Aufstellungsarbeit und ein Muss für Menschen, die verzwickte Geschichten mit liebevoller Klarheit klären wollen.
     Systhema

Nichts für Gedankenmuffel und Strandurlauber mit "Standby-Modus" der Gehirnaktivität ist das methodisch exakt durchdachte und konzipierte Buch für ­ wie die Autoren immer wieder betonen ­ "Querdenker". Liebe Leser ­ seien Sie gleich zu Beginn gewarnt: Nach der Lektüre des Werks verlernt man eventuell, "geradeaus" zu denken. ... eine sehr gute Möglichkeit, seine Denkmuster und Gewohnheiten zu hinterfragen, zu überwinden und im besten Falle zu erneuern.
     www.friedensnews.at

Bestellen

Hier geht's zur Startseite
https://www.ras-training.de/neu/portal.htm